Dunkle Spuren

Dunkle Spuren

Der True Crime Podcast des KURIER

Die letzte Zigarette 1/3: Zwischen Himmel und Hölle

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der 20-jährige Christian Hohl führt auf den ersten Blick ein unscheinbares Leben im niederösterreichischen Krems. Am 4.12.2017 wird er das letzte Mal gesehen. In Jogginghose, Sportschuhen und Jacke hat er die Wohnung der Mutter verlassen, um schnell Zigaretten zu holen. Seitdem ist er verschwunden.

KURIER-Reporterin Yvonne Widler rekonstruiert mit Hilfe der Mutter und eines Freundes den Tag des Verschwindens und findet dabei einige Überraschungen und Ungereimtheiten. Je tiefer wir in die Welt von Christian Hohl eintauchen, desto mehr Fragen tun sich auf. Aber wir haben auch neue Spuren gefunden.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Ein Sommernachtsmord 2/2: Bube, Dame, König, Tod

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2015 findet ein Paar in Graz Kehlberg ihren Nachbarn Helmut Gostentschnigg zusammengesunken auf ihrer Terrasse. Er blutet aus zahlreichen Wunden am Körper. Noch bevor Rettung und Polizei eintreffen, stirbt der 54-Jährige.

Was ist geschehen? Die Polizei ermittelt, dass ein Unbekannter den schlafenden Mann in seinem Haus mit vier Messerstichen schwer verletzt hat. Kannte Gostentschnigg seinen Mörder? Warum hat er dann den Nachbarn keinen Hinweis gegeben? Und was hat eine dubiose Glücksspielplattform mit der Tat zu tun? KURIER-Reporterin Elisabeth Hofer hat versucht, das Dunkel in dem bis heute ungeklärten Mordfall zu durchdringen.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Ein Sommernachtsmord 1/2: Vier Messerstiche

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der Nacht vom 20. auf den 21. Juli 2015 wacht ein Paar in Graz Kehlberg auf, weil von der Terrasse seltsame Geräusche kommen. Draußen kauert zusammengesunken ein Mann auf dem Boden. Es ist der Nachbar, Helmut Gostentschnigg, der aus zahlreichen Wunden am Körper blutet. Noch bevor Rettung und Polizei eintreffen, stirbt der 54-Jährige.

Was ist geschehen? Die Polizei ermittelt, dass ein Unbekannter in Gostentschniggs Haus eingedrungen ist und den dort schlafenden Mann mit vier Messerstichen schwer verletzt hat. Warum aber hat Gostentschnigg den Nachbarn nicht den Namen seines Mörders verraten? Und welche Rolle spielt Helmut Gostentschniggs düstere Vergangenheit? KURIER-Reporterin Elisabeth Hofer hat versucht, das Dunkel in dem bis heute ungeklärten Mordfall zu durchdringen.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Hinter Gefängnismauern 3/3: Zwei Frauen und ein Psychologe

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unterschiedliche Kulturen auf engstem Raum - eine große Herausforderung für das Personal. Eine Justizwachebeamtin erzählt, wie sie sich auf der Männerstation durchsetzen muss und womit sie im Alltag zu kämpfen hat. "Es hat aber auch durchaus Vorteile, eine Frau zu sein", sagt sie. Außerdem hört ihr eine Insassin, die ihre Taten bereut und entschlossen ist, ihr Leben umzukrempeln. Zum Schluss tauchen wir tief in die Psyche von Inhaftierten ein.

Wenn euch der Podcast gefällt, hinterlasst uns bitte eine Bewertung in eurer Podcast-App! Mehr zu Dunkle Spuren findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Hinter Gefängnismauern 2/3: Fluchtversuch und Wiederkehr

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Lichter werden aufgedreht und in den Hafträumen wird es hell vom Neonlicht. So beginnt jeder Tag im Gefängnis. Wie der Alltag sonst abläuft, wie gefährlich Fluchtversuche sein können und worauf auf der Jugendstation zu achten ist, hört ihr in dieser Folge. "Es gehört auch Glück dazu, nicht im Gefängnis zu landen", sagt ein Mitarbeiter. Denn auch Jugendliche, deren Eltern beide Polizisten sind, landeten schon hier. Ein Insasse erzählt, dass er schon vier Mal inhaftiert war.

Wenn euch der Podcast gefällt, hinterlasst uns bitte eine Bewertung in eurer Podcast-App! Mehr zu Dunkle Spuren findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Hinter Gefängnismauern 1/3: Eine andere Welt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Justizanstalt Josefstadt ist Österreichs größtes Gefängnis. Es liegt mitten in der Hauptstadt und ist direkt an das Landesgericht angeschlossen. Über 1.000 Menschen werden hier festgehalten - vom kleinen Dieb bis zum Mörder. Jugendliche genauso wie Greise. 70 unterschiedliche Nationalitäten weisen die Untergebrachten auf. Wir durften hinter die Mauern der Strafanstalt blicken und dort mit unterschiedlichen Menschen über ihr Leben im "Grauen Haus" reden. So sprach Reporterin Yvonne Widler mit Inhaftierten genauso wie mit Justizwachebeamten und -beamtinnen, dem katholischen Gefängnisseelsorger, dem Gefängnispsychologen und auch mit jener Frau, die die Justizanstalt 12,5 Jahre geleitet hat.

Wenn euch der Podcast gefällt, hinterlasst uns bitte eine Bewertung in eurer Podcast-App! Mehr zu Dunkle Spuren findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Im Schatten der Berge, Teil 2/2: Am Abgrund

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Seit 7. Juni 2017 wird die 32-jährige Christine Schwarz vermisst. Die Auswertung des Laptops von Christine zeigt, in welcher Abwärtsspirale sich die junge Frau vor ihrem Verschwinden befunden hat. Sie fuhr in die Berge, stieg in die Höhe und blickte in den Abgrund. Hat sie wirklich keinen anderen Ausweg mehr gesehen? Ihre Freunde glauben nicht daran. Und auch die Spur, die ein Suchhund im Salzkammergut findet, deutet darauf hin, dass etwas ganz Anderes passiert sein könnte.

KURIER-Reporterin Elisabeth Hofer hat auf die Spurensuche ins Dachstein-Gebiet und die Psyche der jungen Frau begeben.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Im Schatten der Berge, Teil 1/2: Christines letzter Tanz

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am 7. Juni 2017 melden ihre Eltern die 32-jährige Christine Schwarz als vermisst. Es ist der Mittwoch nach dem verlängerten Pfingstwochenende. Ihren Eltern hat Christine erzählt, sie wolle die Feiertage auf Einkehr im Kloster verbringen. Doch dort ist sie nicht aufgetaucht. Ihren Freunden hat sie von ganz anderen Plänen erzählt – nämlich einer Wanderung. In ihre Wohnung in Linz kehrt Christine jedenfalls nie zurück.

Was ist auf dieser Wanderung passiert? Gab es einen Unfall? Ist Christine abgestürzt? So einiges passt nicht zusammen. KURIER-Reporterin Elisabeth Hofer hat sich auf Spurensuche ins Dachstein-Gebiet begeben und zeichnet ein tiefgehendes Psychogramm der jungen Frau.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Mord im Cafe Luigi, Teil 2/2: Der Augenzeuge

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Brigitte Friedrich lag erstochen hinter der Bar des Cafe Luigi in Wien-Wieden. Der Täter hatte sie nach der Tat angezündet und das Lokal unter Wasser gesetzt. Doch der Mörder war nicht allein. Er saß davor noch mit einem betrunkenen Stammgast an einem der Tische und trank einen Kaffee, rauchte ein paar Zigaretten. Als der Stammgast gegangen war, stach der Unbekannte auf Brigitte Friedrich ein. Bevor er floh, räumte er noch die Geldbörse der Wirtin aus. Teil zwei des Falls, den KURIER-Reporterin Michaela Reibenwein nach 18 Jahren noch einmal neu aufgerollt hat.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Mord im Cafe Luigi, Teil 1/2: Das Zitronenmesser

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist Freitag, der 11. Jänner 2002: "Komm, sperren wir zu. Das bringt nichts", sagt Helmut Friedrich um Mitternacht zu seiner Ex-Frau, mit der er das Cafe Luigi in Wien betreibt. Doch Brigitte Friedrich bleibt. Stunden später langt ein Notruf bei der Rettung ein: Hinter der Kaffeehaus-Bar liegt eine Leiche. Der Täter lebe nur wenige Häuser weiter. Doch ist er auch wirklich der Mörder. KURIER-Reporterin Michaela Reibenwein hat einen 18 Jahre alten Fall nochmal neu aufgerollt.

Mehr zu den Fällen findet ihr auf www.kurier.at/dunklespuren und auch auf Instagram unter www.instagram.com/dunklespuren

Über diesen Podcast

Der True Crime Podcast des KURIER. Unsere Reporter rollen ungelöste Kriminalfälle neu auf. Es sind Fälle, in denen Menschen spurlos verschwinden. Bluttaten, die Rätsel aufgeben. Morde, die nach 20 Jahren noch immer ungeklärt sind. Wir erzählen die Geschichten der Opfer, haben mit Ermittlern gesprochen, im Umfeld recherchiert und neue Spuren gefunden.

Von Yvonne Widler, Michaela Reibenwein, Elisabeth Hofer, Dominik Schreiber, Tobias Pehböck und Elias Natmessnig

von und mit KURIER True Crime Podcast

Abonnieren

Follow us